fernweh

abenteuer afrika

 
16März
2015

Ein aktueller Blick nach Akwatia! :)

Hallo meine Lieben,

nachdem ich nun seit über einem halben Jahr wieder zurück in Deutschland bin, fehlen mir nicht nur die Kinder furchtbar, sondern natürlich auch Land und Leute. Vor allem aber auch das ghanaische Essen (Menschen die mich kennen und/oder meinen Blog verfolgt haben wundern sich an dieser Stelle nicht). Nachdem ich mich leztes Jahr so auf deutsches Essen gefreut hab, fehlt mir ghanaisches jetzt umso mehr. 

Deshalb gibt es viel über das berichtet werden muss: 

1. meine Haare sind nicht mehr blond! 

2. aus der Unbekannten Sandra, die ich an meinem ersten (bzw ihrem letzten) Wochenende in Ghana kennenlernen durfte ist mittlerweile eine Freundin geworden, die mich noch im letzten Jahr in meiner (kurzzeitigen) WG in Heidelberg besucht hat und zu der ich am Wochenende nach Frankfurt fahre! (DA GIBTS EIN GHANAISCHES RESTAURANT, aber Sandra, ich komm natürlich auch wegen dir ;D)

3. Danke für weiter über 1000 Klicks in dieser inaktiven Zeit (whoopwhoop)

und weil das Beste ja zum Schluss kommt:

4. ich habe von einer momentanen Freiwilligen Bilder von den Kindern bekommen, es ist wunderschön mal wieder zu sehen, dass es ihnen gut geht und wie toll sich das Waisenhaus entwickelt hat. Auch dank eurer Spenden!

(Zitat Svenja im Juli 2014: "PPS: Neben all den schönen Erlebnissen hier gibt es aber auch eine Kehrseite. Wie ihr schon lesen konntet sind die Freiwilligen hier eigentlich für alles zuständig und mit allem allein, so leider auch im finanziellen Aspekt... ob's nun um Seife geht, die dringend zum Waschen der Kleidung gebraucht wird, Papier und Stifte, um die Hausaufgaben zu erledigen oder sämtliche Projekte wie Küche, Zaun, Brunnen, Wäscheleine, Tische reparieren, Fußballtore bauen und co! Nebenbei haben wir für 23 Kinder 4 Hochbetten, also zu deutsch 8 Schlafplätze... es gibt mittlerweile auch einige Kinder, die längst zur Schule müssten und es nicht können, weil das Geld fehlt.
Marco ist dabei ein Spendenkonto einzurichten, am Sonntag wird das vermutluch freigeschaltet, den Link findet ihr dann in einem der nächsten Artikel, nur 5 Euro sind hier echt richtig viel wert!")

NOCH EINMAL: VIELEN DANK FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

hier seht ihr was daraus geworden ist und wie viel Glück damit beschert wurde :)

beginnen wir mit dem Haus...

 

es ist wunderbar bunt geworden und hat vorne einen Verschlag bekommen, außerdem wurde das Dach gerichtet und somit sind die Kinder vor Regen sicher. Soweit ich weiß wurden auch neue und vor allem mehr Betten eingebaut. Und in dem neuen Gebäude, dessen Bau noch zu meiner Zeit begonnen hat und ursprünglich als Küche geplant war ist jetzt eine "Schule".

 

auch die alten Schulbänke haben einen Platz in der neuen Schule gefunden, außerdem gibt es neue Puppies (Hundebabies unterm Tisch) :)

 

auch die Küche ist nun windgeschützt und somit ist es viel einfacher zu kochen! :)

außerdem haben alle zusammen Ausflüge unternommen, alle im gleichen Look mit Tshirts, die den Namen des Waisenhaus tragen! :)

 

und natürlich die Kinder, verändert haben sie sich kaum und das Lachen ist immernoch so ansteckend! :)

 

 

 hier noch der Neue seit drei Monaten: Emma! Süß oder?

 

 

 

Ich finde gar keine Worte dafür, wie glücklich ich bin, wenn ich sehe wie glücklich sie sind...

 

Und um das auch weiter so zu erhalten, wollen wir (Freiwilligen aus dem letzten Jahr) uns am Wochenende bei Sandra in Frankfurt treffen und mal besprechen wie wir helfen können. 
Ein großes Thema wird eine mögliche neue Spendenaktion sein. Auch hierzu werde ich euch nach dem Wochenende einen neuen Post schreiben (und mit vielen Bildern von Fufu, Redred, Yollof und co berichten). ;)

 

Bis dann meine Lieben :) <3

 

09August
2014

Alles hat ein Ende...

(...nur die Wurst hat zwei - herrlich, endlich wieder ins fleischvolle Deutschland!)
Nachdem mein letzter Eintrag aus Ghana nicht mehr abgeschickt wurde (miiieses Internet) muss hier nochmal erwähnt werden, dass ich meine letzten beiden Tage in Accra mit Sabrina sehr genossen habe... wenn ein Ende in sicht ist wird man doch schon sehr wehmütig!
Abschied von der Gastmama:

image



(Sorry, hübscher gings da nich :D)

Hotel in Accra:

image



image



image



(Jaa, nochmal richtig gegönnt!)

Nach der scheinbar endlosen Transportprozedur...

image



image



(Mit Schokolade!!!)

image



image



(Links für die Nicht-Ghanaer :D)
...bin ich dann auch endlich in Stuttgart angekommen!
Danke für die schöne(n) Überraschung(en) am Flughafen und Zuhause an alle! :*

image







(Zwar fertig und mit roten Augen angekommem, aber trotzdem ein bisschen brauner als die anderen, yeees! :p)

Jetzt bin ich seit zwei Tagen wieder da und genieße alles was ich sooo vermisst habe! (Wenn ich Fotos von allem poste, was ich gegessen habe sitzt ihr mit offenem Mund vorm Bildschirm, also stellvertretend für alles...)

image



Mal ganz abgesehen davon, wie schön es ist, wieder mit euch allen zusammen (unterwegs) zu sein!





image



image



image



image



Es ist schön wieder hier zu sein, auch wenn mir Ghana jetzt schon unheimlich fehlt! :/

Mein liebes Ghana, ein lachendes und ein weinendes Auge muss es ja immer irgendwie geben... aber "auf Wiedersehen" bedeutet wieder sehen!

Also das wars dann mal an Blogeinträgen für dieses Jahr.
Obruni byebye! ♥

PS: Dickes Danke für eure über 3000 Klicks auf dem Blog... ich bin absolut baff!

01August
2014

"Don't forget us!"

Hallo ihr Lieben,
Zunächst mal was super erfeuliches - mein Kleid und meine Hose sind fertig:


image



image







image



Ich find es is seeehr schön geworden und zu dem besonderen Anlass heute wurde es natürlich direkt angezogen! :)

Den letzten Tag im Waisenhaus haben wir gemeinsam mit einer kleinen Party mit Cola, Fanta, Früchten und Keksen ausklingen lassen. Von der Party im Haus der Heimleiterin durfte ich leider keine Bilder machen, aber es war unheimlich schön... mit vielen vielen Luftballons!
Und weil die Kinder es so lieben, hier noch ein paar letzte Selfies und Co:

image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



image



Wie ih mich grad fühlen soll weiß ich nicht... einerseits bald wieder nach Deutschland, andererseits muss man dafür auh erstmal weg aus Ghana - und am schlimmsten natürlich - weg von den Kindern... aber ich komme ja bald wieder, und ich hoffe einfach so viele von ihnen wie möglich wiedersehen zu können.


image



image



Aber jetzt erstmal Traurigkeit beiseite... es gibt gutes Essen - Yam und Stew.

Liebe Grüße aus dem Gefühlszwiespalt. ♡

image



image

31Juli
2014

Steve Irwin... und der Esel

Hallihallo,
Habe mittlerweile die Krokodilbilder aus Paga von den anderen Freiwillgen bekommen...

















Immerhin sieht es ein bisschen nah Action aus :D
Selbst den Esel zu streicheln war schwerer....









Ja man, ein afrikanischer Esel, damit hat nich jeder n Bild! :p
:D

Morgen is der letzte Tag im Waisenhaus, deshalb werd ich jetzt mal fleißig die Geschenke zusammempacken... ein paar Spiele, Kinder-Kaugummi, Zucker (zum Kochen) und morgen hol ich noch Orangen und Bananen für alle! :)
Da werd ich mit Sicherheit auch nochmal ein paar Bilder machen, aber zunächst mal noch ein paar von den letzten Wochen...





Mit Jessica und Prince





Mit Paa





Kwesi aufm Rücken, so werden hier Kinder transportiert, deshalb haben auch alle Kinder später O-Beine ;p

image



Mit Mamjesi

image



Paa

image



Augustina

image



Drei von den Großen

image



Jessica

image



Kingsley

image



Kobi und Kwame

image



Jennifer... (ja mit Machete wird hier gespielt!) ;)

Habt noch einen schönen Tag, bei mir is jetzt Mittagsschlaf angesagt! ;)

PS: Ja, ich bin jetzt Blondine.
PPS: Nein, nicht mehr lange!

29Juli
2014

Der Norden, die Menschen und viele neue Bilder! :)

Hallo meine Lieben...
Erstmal ein dickes sorry, an alle die kaum noch und wenn dann nur kurze Antworten bekommen, aber hier pendelt sich grade alles so gut ein und es ist immer was zu tun - im Notfall wird geschlafen! ;)
Aber heute gibt es ne Menge zu berichten!

Nachdem wir in Bolgatanga in dem tollsten Hotel aller Zeiten eingecheckt und ohne Ende geshoppt haben...
image

(Tierschützer erschießt mich!)
image


...ging es nach Paga (noch nördlicher als Bolga, fast an der Grenze zu Burkina Faso, so nah war ich schon lang nicht mehr an Deutschland dran), um Krokodile zu streicheln! Die erwartete Action durch die bösen Viecher mit nem aufgerissenen Maul blieb aber aus... es gab ein extra Krokodil für Fotos... und das war 89 Jahre alt und hatte nir drei Beine - war also praktisch schon halbtot! Die zwei Freiwilligen, Julian und Florian, die wir noch vor der Schifffahrt kennengelernt und die uns die ganze Woche begleitet haben, haben davon viele schöne Bilder mit ner guten Kamera gemacht... sobald ich sie hab landen sie im Blog! :)

Dann gings über Tamale weiter nach Larabanga, nur wenige Kilometer südlich vom Mole Nationalpark. Unser Hotel:
image


Da folgte am Sonntag ein weiteres Highlight - der Nationalpark:


image



image



image



image



image



image







image



Unter Aufsicht von einem Guide durften wir bis auf wenige Meter an die Elefanten heran, krasse Tiere, auch Wildschweine und Antilopen gabs zu genüge! :)
Sonntags sind wir dann außerplanmäßig wieder über Tamale und nicht über Wa gefahren, einfach weil die Verbindung besser ist. Dachten wir zumindest, bis unser Bus nur 20 Kilometer hinter Tamale mit nem Motorschaden stehen geblieben ist... daraufhin lagen wir erstmal vier oder fünf Stunden in der Pissrinne am Straßengraben und haben dort geschlafen bis es weiterging. :D Ghana for you! Somit sind wir Montag morgens um fünf in Kumasi angekommen und waren so eklig und stinkig und vollgepackt, dass wir garkeine Lust mehr hatten noch mehr zu shoppen. (Und auch kein Geld mehr :D) Also gings direkt nach Hause! :)

Ich mag den Süden Ghanas schon sehr gerne, aber im Norden sind die Leute einfach ganz anders, noch viel cooler. Hier im Süden sind sehr viele furchtbar aufdringlich, man merkt bei 80% dass sie nur ans Geld wollen, auch bei den Kindern. Im Norden ist das viel toller, keiner gugt dich schräg an nur weil du weiß bist und ne kurze Hose trägst,  die Menschen recyceln ihren Plastikmüll in schöne Körbe und co, die Frauen in Friseursalon trinkdn Bier beim Arbeiten... solche Dinge sind es, die man im Süden niemals sehen würde,  NIEMALS!
Aprospos Friseur... ich musste ja auch mal was ausprobieren ;)
image



image



Keine Sorge, es hält wahrscheinlich nichtmal bis Deutschland ;)

Im Waisenhaus hab ich ein paar neue Bilder gemacht...














Von oben: Oba, Kwesi, Mamjesi...
Und um nachträglich noch zu beweisen, dass unser Neuling Kwesi am herzhaftesten lachen kann:


image



..auch unsere Waisenhaushunde, die in der Woche meiner Ankunft geboren wurden und da noch so aussahen...


image



...sind mittlerweile ganz schön Obollo und wackeln der Mama hinterher!





Und ein kleines Essensupdate gibts auch noch:
Ich hatte gestern zum ersten Mal DAS Narionalgericht Ghanas: Fufu!


image



image



Das ist ein seeeehr weicher Kloß aus Plantain (Kochbananen) und Yam (Afrikakartoffel) mit irgendner Fischsuppe. Nachdem alle anderen gesagt haben beim ersten Mal Fufu hätten sie kotzen können, war ich sehr positiv überrascht! War echt ganz lecker. :)
Außerdem gibts ja Mittags nix zu essen in der Gastfamilie, deshalb gönn ich mir jetzt ab und zu mal was:


image



Bananen, Melone, Kekse und Jollof-Reis mit Ei!
Oder auch mal Reis mit Stew, Salad und Chicken und Cola!


image




image



...
Sobald ich die Motivation gefunden habe mich auf dem Bett zu erheben, heißt es dann ein letztes Mal Wäsche waschen... ich bin ja nur noch vier Tage in Akwatia. Am Samstag gehts nochmal nach Accra um zu shoppen und es mit dem Flug einfacher zu haben. Dienstag gehts dann nach Istanbul und Mittwoch nach Deutschland. Wo ich hoffentlich mit fettem Döner und Tamibrownies empfangen werde! (DIES IST EIN HINWEIS!)

Wir sehn uns bald! ♡

PS: Übrigens find ich es sehr gemein, dass im Norden so viele A-Klassen rumfahren - mein Herz trauert immernoch! N paar schicke Nissan Micras gabs dort auch... ich bring einen mit heim! ;)

23Juli
2014

Heeeey, ab in den Sü... - Norden!

Hallo meine Lieben,
Nach einer weiteren schönen Woche mit zwei Geburtstagen von Freiwilligen und ein zwei abgestoßenen Bierchen gehts heute erst richtig los: die Nordenreise!
Liebe Oma, damit du nicht weiterhin den Atlas durchwühlen musst :p





...dazu ein bisschen Klatsch und Tratsch aus dem Reiseführer, damit ihr auch mal was Sinnvolles lesen könnt ;)

Sonntag früh ging es von Akwatia über Asamankese, Koforidua und Kpong nach Atimpoku. Hier haben wir ein
schönes Hotel gefunden und die nacht verbracht, Montag früh ging es dann weiter nach Akosombo.




Von dort aus starteten wir dann Montag Abend mit dem Schiff über den Volta nach Yeji.


image



image



image



image



...mit Affe an Bord! :D
Geschlafen haben wir auf dem Ausendeck, dank brillianter Vorbereitung unsererseits auf unseren Strandtüchern, blaue Flecken vorprogrammiert! Aber der Sternenhimmel und die Aussicht tagsüber haben das wieder gut gemacht :)
In Yeji sind wir Dienstag Abend um 22:00 Uhr ankommen und haben dann in nem nicht so geilen Hotel die Nacht verbracht.
Morgens gings dann früh los, erstmal mussten wir den Volta wieder überqueren, weil es nur von der anderen Seite weiter Richtung Salaga, dann Tamale und schließlich Bolgatanga geht.





Dort sind wir soeben angekommen und haben unser schönstes und günstigstes Hotel bisher bezogen. Hier bleiben wir erstmal zwei Nächte, um den großen Souvenirmarkt (Leute, macht euch keine Hoffnungen, ich bin arme Abiturientin! :D) zu besuchen und nach Paga (ganz in der Nähe) zu fahren und dort Krokodile zu streicheln.
Allgemein kann ich über den Norden noch nicht viel berichten, die Luft ist wesentlich trockener und schmutzig... und außerhalb der großen Städte leben die menschen nicht in den "Häusern" wie bei uns im Süden, sondern in Rundhütten aus Lehm mit Strohdach.

Am Freitag fahren wir dann planmäßig zurück nach Tamale, verbringen dort eine Nacht...






...und dann gehts Samstag früh (so gegen 4 Uhr) in den Mole Nationalpark, unser Hauptgrund für die Nordenreise! :)

Noch am Sanstag geht es dann nach Wa, angeblich kann man dort auf das Afrika treffen, dass man sich eigentlich erwartet hat. Auf Wiedersehen Internet ;)





Dann gehts direkt weiter (man hat ja in einer Woche auch echt keine Zeit für garnichts) nach Kumasi, auch dort gibt es einen großen Markt, der wird hoffentlich noch Sonntags morgens unsicher gemacht...





...bevor es endgültig ein letztes Mal (zumindest für dieses Jahr) nach Akwatia geht. ;)

Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr, würde mich nicht wundern wenn wir es einfach zeitlich nicht schaffen alles abzuklappern. Aber meine Hauptaufgabe ist ja auch nicht das Land zu erkunden, sondern mich um die Kinder zu kümmern. :)

Liebe Grüße und ich melde mich nach der Reise wieder! :)♡

18Juli
2014

HAPPY BIRTHDAY!

image



"Mütter halten ihrer Kinder Hände für eine Weile... und ihre Herzen für immer!"

image



image



Liebe Mama,
Auch wenn ich weiß, dass es dir nicht leicht gefallen ist, zu sehen, wie gerne ich etwas anderes als 'good old germany' erkunden möchte, hast du selten Zweifel geäußert und mich immer in meinen Entscheidungen unterstützt. Ohne dich wäre ich nicht da, wo ich sein wollte und nun auch gelandet bin!
Trotz 5000km Entfernung wünsche ich dir alles Liebe und Gute und hoffe du hast einen tollen Tag!
Fühl dich gedrückt, du fehlst mir. ♡
14Juli
2014

...der ganz normale Wahnsinn, Kokrobite und ☆☆☆☆! :)

Hallo ihr Lieben,
Ich hatte die letzten Tage tatsächlich keine Zeit einen Blogeintrag zu verfassen, das wird jetzt aufgeholt! :)
In der letzten Woche im Waisenhaus gab es eigentlich nur eine Neuigkeit - ein neues Kind. Kwesi, eineinhalb Jahre, wohl aus einem Waisenhaus in Swedru... über Hintergründe wird man hier nicht grade ausführlich informiert. Die ersten Tage hatten alle ein bisschen Sorge, er würde sich nur schwer einfinden, große Berührungsängste (vor allem vor uns Obrunis, was haben wir auch für ne komische Hautfarbe!), viiiiiele Tränen und eine Woche später ist genau er das Kind, dass mehr lacht als jedes andere! Und damit haben sich unsere Sorgen auch erledigt... in der letzten Woche werd ich mein Handy wieder mitnehmen und ein paar Bilder von allen zusammen machen! :)

Am Samstag gings dann früh auf nach Kokrobite, natürlich auch wieder mit Sabrina! :) um die Mittagszeit waren wir dann an der letzten Station vor Krokobite, und da gabs doch tatsächlich diesen unglaublich geilen, fast schon europäischen Supermarkt! Mit echtem Baguette, nicht nur dieses komische Zeug von "teabread" was wir zum Frühstück bekommen. Somit haben sich auch Streichkäse, Kuchen und Eis mit auf die letzte Etappe nach Kokrobite gemacht. (Das Eis zumindest bis zum Ausgang des Supermarkts :D)
Dort angekommen haben wir unser teuerstes Hotel bisher betreten, vermutlich eher aufgrund der Lage direkt am Strand als aufgrund von wesentlich mehr Komfort... so zumindest der Eindruck nach dem Entfernen von den Kaugummis unserer Vorgänger! :D
Die folgenden 24 Stunden bestanden dann eigentlich nur noch aus shoppen, trinken, Fußball schaun, essen und schlafen...

image



Mein neuer Rucksack und zweites Gepäckstück für den Heimflug ;)





Auf uns ;)

image



Das 13 Cedi Essen (Jollof, das ist roter Reis, und Chicken) - Wucher!

image



Der Strand (wieder keinen Sonnenbrand geholt, das wird doch so langsam! :))

image



Und hier noch ein unauffälliges Foto von der Trommeltruppe :D
Dank Sabrina gibt es auch dieses:

image



Und gestern abend sind wir dann grade so pünktlich zum Spiel bekommen (gott sei dank!) und durften miterleben wie Deutschland den vierten Stern geholt hat! :) ☆☆☆☆

Am Sonntag geht es los in den Norden! Mit dem Schiff über den Volta, nach Tamale, Bulgatanga, in den Mole Nationalpark, nach Wa, Kumasi und wieder nach Hause. Ob das so klappt ;)

Liebe Grüße! :) ♡






PS: meine schicke Bauchkette ist doch tatsächlich gerissen - gut, dass Obolo Svenja bald wieder nach Deutschland kommt! (Zu meiner Verteidigung: das lag garantiert an der Ghana quality ja ;D)... immerhin hab ich n Armband draus gemacht! ;)

image



PPS:
Ich hab hier n neues Lieblingsauto entdeckt: ein alter VW mit der Aufschrift "ERS GUTE JUNGE!"... die Leute haben vielleicht komisch geschaut, als ich da lachen musste :D

06Juli
2014

Koforidua! :)

..und der erste Monat is schon um! :(
Das war ja wohl n witz, die Zeit rast einem grad so weg. Ich hätte wirklich ein Jahr lang gehen sollen! :( dann hätte es sich vielleicht auch angefühlt wie zwei Monate. :D
Naja noch sind ja vier Wochen offen.
Dieses Wochenende sind wir erstmal nach Koforidua gereist um die Boti Falls anzuschauen...

image



image



Dann wollten wir eigentlich noch einen Stein anschauen... ja, klingt lustig ne?... den Umbrella-Stone, is angeblich ne zweistündige Wanderung dahin und auf dem Weg findet man die Dreigablige Ölpalme. (Beides seht ihr auf dem ersten Bild mit dem Welcome Schild) ;)
Und da wir ja eigentlich nur in Ghana sind, um diese eine, unvergleichliche, dreigablige Ölpalme zu sehen, sind wir frohen Mutes dorthin gestartet...



Leider hat uns mal wieder das kulturelle Interesse an einem Stein und einer Palme auf dem Weg dorthin mitsant von Schweiß und unserer körperlichen 'Fitness' (sofern davon die Rede sein kann) verlassen.
Notiz an Sabrina: Elmina-Castle-dejà-vu?
Unser Hotel war übrigens krankhaft geil, sogar mit Kühlschrank, der hat auch noch funktioniert, und Fernseher!

image



image



image



image



Bin mittlerweile wieder zuhause und ob Korofridua mich nochmal sehen wird bleibt fraglich: die Trotrofahrt dahin war nämlich der Horror... jetzt verstehe ich, warum alle Frauen hier Hängebrüste bis zum Bauchnabel haben. Ein Schlagloch nach dem anderen... echt ungemütlich!

Ich lebe trotzdem noch, Grüße! :)

PS: wegen Ebola hab ich mittlerweile zu genüge Artikel gelesen, macht euch mal keine Sorgen! :) Hier in Accra war zwar das Krisentreffen, aber in Ghana ist bisher kein Fall bekannt, nur in den Nachbarländern.  Hier wird man zwar null informiert (die Ghanaer kennen Ebola garnicht), die Krankheit ist auch hochansteckend und zumindest in Ghana fast sicher tödlich, aber in Deutschland kriegen die mich im Notfall schon wieder hin, bin ja versichert, also kein Stress! :)
Mir fällt es zwar schwer, aber dann ess ich halt n bisschen weniger Affenfleisch! ;D

02Juli
2014

...da war doch noch was Witziges...

Eine Sache muss doch noch hier rein:
Auf Facebook hab ich heute tatsächlich mal was wirklich Witziges entdeckt...





Meanwhile in Ghana:

image



(Ja, da vor uns auf der Straße ist ein Autowrack von irgendnem Unfall, das dann da halt ein paar Jahre steht :D)

Meine Gastmama und ich haben uns nur ein bisschen über die "first world problems" kaputt gelacht! :D

Grüße! :)

PS: funnyfact2 - uns wurde am strand doch tatsächlich was geklaut... die sonnencreme! Ja ihr ghanaischen kinder, cremt euch lieber gut ein, nicht das eure Hautfarbe noch von schwarz zu schwarz mutiert... dann doch lieber der Obruni rot oder wie, ihr Assibratzen?! :D

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.